CHRONIK 25ER VIERNHEIM

 

Der KC 1925 wurde, wie schon der Name sagt, im Jahre 1925 gegründet, nachdem im Lokal "Zum Freischütz" die erste mit Parkett ausgelegte 2-Bahnenanlage in einem geschlossenen Raum gebaut worden war. Über 26 Jahre wurde der wöchentliche Kegelabend regelmäßig eingehalten und mancher Freundschaftskampf ausgetragen.

Im Jahre 1940 mussten die Bahnen geräumt werden, da der Freischütz mit Fremdarbeitern belegt wurde. Der Club zog in das "Deutsche Haus" um. Als diese 1943 ausgebombt wurde, ruhte der Kegelbetrieb bis 1946. Nach dem Krieg belegte der KC 1925 die Bahn im "Grünen Baum" bis 1949 die Bahnen im Freischütz wieder freigegeben wurden.

1951 kam es zur Gründung des KSV Viernheim, wobei der KC 1925 als Mitbegründer maßgeblich beteiligt war. 1962 zog der Club in die neu erbaute 4-Bahnenanlage am Kirschenweg um. Ein nochmaliger Umzug erfolgte 1967 in die neu eingeweihte „Alex - Adler - Halle“.

Am 10. Mai 1975 wurde das 50jährige Jubiläum des als ältester Kegelclub Viernheims geltender KC 1925 im Deutschen Kaiser gefeiert.

Erfolgsstory des KC 1925 Viernheim

 

1978 - 1990

Ab 1978 ständiger Begleiter der Bezirkliga 1 des Bezirkes 5. mit mehr oder

weniger erfolgreichem Tabellenstand. Es wurde in diesen zwölf Jahren nie Auf

aber auch nie Abgestiegen.

 

1990/91

Endlich war es geschafft der Aufstieg vom Bezirk V in die damalige

Landesliga 2.  im  Landesverband Baden

 

1993/94

Rückkehr der Kegellegende Werner Hanf zu uns 25ern nach Viernheim. Beginn von einer fast unglaublichen Geschichte, mit dem Aufstieg in die Landesliga 1 im Landesverband Baden.

Werner Hanf

 

 

1995/96

Meisterschaft in der Landesliga 1 und Aufstieg in die Badenliga, die höchste und anspruchsvollste Spielklasse im Landesverband Baden.

 

1996/97

Meisterschaft in der Badenliga, Badischer Meister und Teilnehmer an den Aufstiegsspielen in die 2.Bundesliga Nord in Frankfurt / Kelsterbach, die erfolgreich abgeschlossen wurden. Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord.

 

1997/98

7. Platz in der 2. Bundesliga Nord, ohne einen einzigen Auswärtssieg.

 

1998/99

6. Platz in der 2. Bundesliga Nord, mit immerhin schon zwei Siege auf fremden Bahnen. Damit waren wir in der Bundesliga angekommen.

 

1999/00

9. Platz in der 2.Bundesliga Nord, ausgerechnet im 75. Jubiläumsjahr unseres Clubs wurde uns unsere große Auswärtsschwäche zum Verhängnis und wir mussten mit 14:22 Punkten nur wegen des schlechteren direkten Vergleiches als Vorletzter in die damalige Badenliga absteigen.

 

2000/01

5. Platz in der Badenliga, obwohl wir keine Abgänge nach dem Abstieg zu verzeichnen hatten, konnten wir in keiner Phase der Spielrunde richtig überzeugen.

 

2001/02

3. Platz Badenliga, es lief wieder besser, aber der Aufstiegsplatz wurde um zwei Punkte verfehlt und ging an Adler Neckargemünd.

 

2002/03

2. Platz Badenliga. Hurra es war endlich geschafft, die erneute Teilnahme an den Aufstiegsspielen, diesmal in Hanau. Hier wurde auch dank eines auf schweren Bahnen sehr souverän aufspielenden Werner Hanf am Ende locker der Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord geschafft.

 

2003/04

7. Platz in der 2. Bundesliga Nord, ohne große Probleme rollten wir uns zum Klassenerhalt, auch wegen unserer inzwischen etwas besseren Auswärtsergebnisse.

 

2004/05

4. Platz in der 2. Bundesliga Nord, und damit die Qualifikation in die Bundesliga West, das war Sportlich der bisher größte Erfolg in der 80 jährigen Vereinsgeschichte des KC 1925 Viernheim.

 

2005/06

9. Platz in der Bundesliga West, nach einem mehr als dramatischen Saisonfinale mussten wir nach einem Endscheidungsspiel in Brackenheim wegen Fehlenden 11 Kegel wieder aus der Bundesliga West absteigen.

Hohrein, Bender, Schmitt, Hanf, Lößner, Heizmann, Süß, Schulz, Brohm Mannschaft aus den Jahren 2005-2007 stehend:Hohrein, Bender, Schmitt, Hanf, Lößner, Heizmann..... kniend:Süß, Schulz, Brohm

2006/07

1. Platz in der 2. BL West! wir dominierten die 2. Liga ganz klar, was wohl auch die 24:0 Punkte ausdrücken, die wir zwischenzeitlich erreichten. Erst zum Ende der Saison verloren wir das ein oder andere Spiel. Damit waren wir souveräner Wiederaufsteiger in die Bundesliga.West.

 

2007/08

9. Platz in der Bundesliga West was aber in einer 11 Liga am Ende einen am Ende doch Recht sicheren Klassenerhalt bedeutete.

                    

 

2008/09

7. Platz aber am Schluss der Saison standen vier Mannschaften dank einer katastrophalen Rückrunde mit nur zwei Siegen von uns Punktgleich am Tabellenende, nur wegen einer neuen Einteilung der Ligen waren keine Relegationsspiele nötig  und wir dürfen für ein weiteres Jahr in der in der Bundesliga West spielen.

 

2009/10

Das war ein wirklich Erfolgreiches Jahr für die 25er „ VERNE “ mit einen souverän Rausgespielten vierten Platz in der 2. Bundesliga West.

Das Sahnehäuptchen war aber wohl der langersehnte Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Landesliga 1. In Baden, sowie die Meisterschaft der dritten Mannschaft.

 

2010/11

Trotz zweier spielstarken Neuzugängen konnten wir nie überzeugen und legten für die 25er ein blamables Sportjahr auf die Platte. Am Ende der Saison mussten wir für alle völlig überraschend aus der 2.Bundesliga West absteigen. Das war ein Schock für alle 25er und deren Fans besonders nach dem doch so erfolgreichen letzten Sportjahr.

 

 

2011/12

Nach dem Abstieg aus der 2.Bundesliga West haben wir uns in der 3. Bundesliga selbst in eine Favoritenstellung gehoben. Wir konnten aber dieser Favoritenstellung wieder einmal nicht gerecht werden. Es war im Verlauf  der Runde immer deutlicher zu erkennen, dass wir einfach die spielerische Klasse nicht hatten um vorne mitzumischen. Verletzungen, Unvermögen es kam alles zusammen. Im Gegenteil wir brachten es im Laufe der Saison sogar fertig zeitweise auf einem Abstiegsplatz zu landen. Einziger Lichtblick war der überaschende Aufstieg unserer zweiten Mannschaft in die höchste Klasse im Landesverband Baden, der Verbandsliga Baden.

 

2012/13

Nach einer sehr langen Saison mit 24. Spieltage belegten wir am Ende einen sehr guten 6. Platz in der neu geründeten 2.Bundesliga Süd der DCU. Die phasenweise auftretende Heimschwäche verhinderte leider eine bessere Platzierung. Trotz der vielen Spieltag war es eine richtige Endscheidung, das wir uns der DCU angeschlossen haben und wir freuen uns auf die neue Spielrunde.

 

2013/14

Die zweite Saison bei der DCU verlief sehr erfolgreich. Wir konnten in der Bundesliga Mitte mit 24:12 Punkten  einen sehr starken zweiten Platz belegen.

Am Ende einer langen Saison scheiterten wir in Weinheim im Relegationsspiel um den Aufstieg mit an unseren eigenen Nerven. Was aber die starke Leistung der Mannschaft nicht Schmälern soll.

 

2014/15

Diese Saison in der Bundesliga Süd war am Ende enttäuschend, nach einem super Start mit 12:0 Punkten standen wir lange an der Tabellenspitze. In der Rückrunde konnten wir aber nicht mehr an die starken Leistungen der Vorrunde anknüpfen und verloren immer mehr den Kontakt zur Tabellenspitze.

Am Ende der Saison wurde sogar noch der zweite Platz der zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation gereicht hätte verspielt.

Ein Lichtblick war der Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Verbandsliga Baden und der Aufstieg der dritten Mannschaft in die Bezirksliga I.

 

2015/16

Nach dem wir diese Runde wieder in der 2. Bundesliga Mitte spielen, die Mannschaft komplett zusammengeblieben ist, werden wir natürlich Versuchen erneut um den Aufstieg mitzuspielen. Alles andere als eine Platzierung unter den ersten drei wäre eine herbe Endtäuschung für die Mannschaft und unsere treuen Anhänger. Vielleicht gelingt uns ja mit starken Leistungen und etwas Glück endlich der große Wurf.

 

Hier finden Sie uns

KC 1925 VIERNHEIM

Hüttenfelder Straße 44

69502 Hemsbach

Kontakt

1. Vorsitzender
Rainer Hohrein

2. Vorsitzender

Mario Frank

1. Sportwart
Ernst Engel

Kassier
Michael Krug

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KC1925VIERNHEIM